Schnelle Puddingschnecken

Print Friendly, PDF & Email

Leckere Puddingbrezeln vom Bäcker – wer kennt’s nicht!? Heute zeige ich euch eine Variante für zuhause, die schnell zubereitet ist und dabei trotzdem super lecker schmeckt.

Die Zutaten reichen für etwa 9 Puddingbrezeln.

Zutaten:

Quark-Öl-Teig:

  • 135 g Magerquark
  • 70 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillinzucker
  • 1 Ei (L)
  • 1 Prise Salz
  • 35 g neutrales Öl (Raps)
  • 35 ml Milch
  • nach Belieben gemahlene Vanilleschote
  • 280 g Mehl
  • 2 TL Backpulver

Puddingcreme / Zuckerguss:

  • 550 ml Milch
  • 2 Päckchen Vanillepuddingpulver
  • 2 Päckchen Vanillinzucker
  • 60 g Zucker
  • Puderzucker
  • Zitronensaft

Zubereitung:

  1. Quark, Zucker, Vanillinzucker, Öl, Milch, Salz, Ei und gemahlene Vanilleschote in eine Schüssel geben und mit dem Schneebesen verrühren.
  2. In einer separaten Schüssel Mehl und Backpulver mischen und zu den flüssigen Zutaten sieben.
  3. Zunächst mit den Knethaken, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten.
  4. Den Teig in ca. 65 g schwere Portionen einteilen. Jede Teigportion mit bemehlten Händen zu einer Kugeln formen und die Kugeln auf der Arbeitsfläche liegen lassen.
  5. Pudding zubereiten: Dazu 450 ml Milch in einen Topf geben und auf dem Herd erhitzen. 100 ml Milch, Vanillinzucker, Vanillepuddingpulver und Zucker in eine Schüssel geben und gut verrühren.
  6. Sobald die Milch kocht, den Topf vom Herd ziehen und die restliche Milch-Puddingmasse in den Topf dazugießen und kräftig verrühren.
  7. Den Topf zurück auf den Herd geben und ca. 1 min weiterköcheln, bis ein dicklicher Vanillepudding entstanden ist.
  8. Den fertigen Pudding in eine flache Schüssel umfüllen und mit Folie abdecken. Wichtig ist, dass die Folie direkt auf dem Pudding aufliegt, damit sich keine Haut bilden kann. Den Pudding auskühlen lassen, während die Brezeln geformt werden.
  9. Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier belegen und bereitstellen.
  10. Eine Teigkugeln mit leicht bemehlten Händen zu einem ca. 45 cm langen Strang rollen, eine Brezel formen und auf das Backblech geben. Mit allen anderen Teigkugeln ebenso verfahren.
  11. Den Pudding in einen Spritzbeutel mit offener Sterntülle oder ohne Tülle geben und die Öffnungen der Brezeln mit dem Pudding füllen.
  12. Die Brezeln ca. 16-18 min backen, aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen.
  13. Aus Puderzucker und Zitronensaft einen dickflüssigen Guss anrühren und die Brezeln damit bestreichen.

Viel Spaß beim Nachbacken!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.